Verlassenes NATO Krankenhaus

Ein riesiges verlassenes NATO Krankenhaus, das zum verlassenen NATO-Hauptquartier gehört.

Ein riesiges, verlassenes NATO Krankenhaus, das zu einem ebenfalls verlassenen Hauptquartier der NATO gehört. Es ist das größte verlassene Krankenhaus Deutschlands gerechnet auf die Fläche.
Eigentlich gehört dieses Krankenhaus nicht zur NATO, sondern nur Royal Air Force, die in der Umgebung zahlreiche Basen hatte. Doch durch seine direkte Verbindung zum verlassenen NATO Hauptquartier, ist es besonders als NATO Krankenhaus unter Urbexern bekannt geworden.

So kommt man in das RAF Krankenhaus Wegberg

Vom Parkplatz eines Cafés am Mühlenbach See lässt sich die hintere Einfahrt des NATO Krankenhauses über die Hospitalstraße erreichen. Hier fuhren früher Krankenwagen und andere Versorgungsfahrzeuge auf das heute verlassene NATO Gelände des RAF Hospitals.

Eine kleine Straße führt auf ein großes Flickentor zu, das an einen schlecht gesicherten Zaun anschließt. Direkt hinter dem Tor befindet sich ein verlassenes Wirtshaus und Hotel. Es liegt auf der rechten Seite eines Pfortenhäuschens hinter dem Tor.

Ein Stückchen weiter kommt ein baugleiches Gebäude nochmal. Offenbar dienten die Einrichtungen früher als Unterkünfte für Angehörige.
Diese Häuschen beinhalten mehrere Zimmer, eine große Küche und einen Garten mit Garage.
Auch ein Heiz- und Technikkeller sind jeweils vorhanden.

Die Straße ins NATO Krankenhaus

Zurück zum Pförtnerhäuschen und der Straße folgend, erreicht man schließlich nach etwa 200 Metern das riesige Krankenhaus. Es wird offenbar nicht aktiv kontrolliert und wird bereits an einzelnen Stellen abgerissen. Mehrere Bereiche des Gebäudes wurden in der Vergangenheit von Brandstiftern in Brand gesetzt und mussten stundenlang abgelöscht werden. Diese Gebäudeteile wurden daraufhin zerlegt, da sie besonders einsturzgefährdet waren.

Das Gebäude erstreckt sich über eine recht große Fläche und besteht aus vielen Fluren und Verbindungsgängen. Zwischen den ringförmig angeordneten Gebäuden verlaufen Gänge, die einen schnellen Zugang zu allen Gebäudestellen ermöglichen.

Vor dem Krankenhaus steht ein großes, verlassenes Kraftwerk, welches womöglich für Wasseraufbereitung und Fernwärme genutzt wurde. Es steht ebenfalls offen und beinhaltet noch viel Technik und große Tanks. Ein besonders großes, verlassenes Kraftwerk, steht übrigens in Voerde.

Das verlassene Kraftwerk wird bereits abgerissen

Aufbau des RAF Krankenhaus

Die Gebäude haben meistens zwei Etagen und es gibt Zugänge für den Dachbereich.
Das mittlere Gebäude ist zwar von einer Seite verschlossen, kann aber über die Gänge erreicht werden. Hier stehen noch Möbel und Gegenstände in den Räumen, die sich auf mehrere Etagen erstrecken. In den weiteren Gebäudeteilen hat es jedoch bereits häufig gebrannt und fast die gesamte Einrichtung fehlt.

Das längliche Gebäude, gegenüber des Hauptgebäudes, steht ebenfalls offen. Auch dieser Teil des RAF Hospitals Wegberg ist leider größtenteils leer. Es verhindert die direkte Einsicht von der hinteren Zufahrtsstraße auf den Haupteingang des höheren Gebäudes im Zentrum des RAF Krankenhauses.

Patienten Anfahrtstelle des RAF Hospitals

Am vorderen Teil des verlassenen Krankenhauses, das eigentlich der Royal Air Force gehörte, befindet sich die Anfahrtstelle für Patienten. Sie liegt am äußeren Teil des Rings im Süden des Geländes. Hier führt auch die Straße vom Mühlenbach-See Café hin.
In einem Straßenring konnten Krankenfahrzeuge direkt an das Krankenhaus heranfahren und es wieder verlassen. Dazu führt eine seperate Straße direkt bis vor diese Anfahrtsstelle.
So mussten Krankenwagen nicht über das gesamte Militärgelände fahren, sondern konnten das Krankenhaus von hinten aus erreichen.
Dieser Eingang besitzt ein großes Vordach und zeigt bereits große Spuren von Vandalismus auf.

In den Gängen im äußeren Ring befinden sich zahlreiche Räume und Patientenzimmer.
Die Verbindungsgänge zwischen dem äußeren und dem inneren Ring ermöglichten kurze Wege zu den Zimmern aus dem Zentrum des Krankenhauses.
So konnten Patienten zum Beispiel schnell von der Anlieferungsstelle in den OP-Bereich gebracht werden, aber auch aus jedem beliebigen Zimmer. Der Weg war dabei fast gleich lang, was den durchdachten Plan hinter der Architektur zeigt.

Leider ist das Gebäude teilweise nicht mehr begehbar, da es teils gebrannt hat und teilweise auch schon abgerissen wird.
Darauf weisen mehrere große Bauschuttcontainer hin, die hinter den aufgebrochenen Gängen stehen.

Verlassene Leichenhalle im RAF Hospital

Einige Hundert Meter hinter dem RAF Krankenhaus, am Rande des Geländes, befindet sich ein kleines Waldstück, hinter dem bereits der Zaun entlang läuft. Dieser Teil des NATO Gebietes liegt bewusst etwas abseits.

In diesem Gebiet führt eine einsame Zufahrtsstraße auf ein einzelnes Gebäude zu, welches mit seinen drei Backsteinsäulen vollkommen unscheinbar aussieht.
Doch darin führt eine Tür zu einem Gang, hinter dem sich ein kleiner Raum mit einem Vorhang befindet. Offenbar war dies einst ein Leichenschauraum.
Dahinter geht es in einen weiteren Raum, in dem sich eine stählerne Türe befindet, welche die Kühlkammer offenbart. Dort wurden Verstorbene nach ihrer Zeit temporär aufbewahrt und für die Beerdigung vorbereitet.

Lost Place Mönchengladbach: Das alte Kraftwerk

Für die Energieversorung des Royal Air Force Krankenhauses und Teile des militärischen Areals, war zu Betriebszeiten ein eigenes Kraftwerk zuständig, aus dem dicke Rohre herausführen.
Möglicherweise wurde hier auch Warmwasser für die Verwendung im Krankenhaus vorbereitet.

Das Kraftwerk steht offen und kann durch geöffnete Türen und Fenster betreten werden.
Darin verbergen sich große Tanks und weitere große Rohre, die auf die Warmwasseraufbereitung hinweisen.

Dieser kleine Lost Place sieht von Außen ziemlich unscheinbar aus und verrät sich lediglich durch seine zwei Türme.
Ansonsten unterscheidet es sich nur etwas von den restlichen Gebäuden auf dem Gelände.
Auch seine Größe lässt nicht gerade auf ein Kraftwerk schließen.

Überwachung des Geländes

Lediglich an einer Stelle des Geländes entdeckt man eine Kamera, die zudem nicht funktionstüchtig zu sein scheint, da zur vollen Stunde trotzdem gelegentlich ein Sicherheitsdienst über die Straßen fährt und Fußgänger sucht. Die Kamera scheint also zwecklos und nur zur Abschreckung zu dienen.
Dennoch sollten die Straßen eher vermieden werden und Trampelpfade anderer Urbexer genutzt werden. Schließlich finden an Teilen des Geländes Abrissarbeiten statt, sodass möglicherweise Personal auf den Straßen unterwegs ist. Die Gebäude werden allerdings nicht kontrolliert.
Ein Sicherheitsdienst fährt gelegentlich die Straßen entlang, die um das Gelände herum verlaufen.
Auch die Zäune des Geländes wurden in der Vergangenheit kontrolliert und Löcher gemeldet und geschlossen. Die verlassene Kaserne Camp Hitfeld ist in dem Kontext übrigens besonders spannend. Dort gibt es viele verlassene Gebäude in einer Lost Place Kaserne zu entdecken.

Der Komplex ist ein sehr beliebter Ort unter Urbexern mit dessen Abriss auch ein Stück Geschichte vernichtet wird. Schade eigentlich. Ein ähnliches Schicksal ereignete sich bei der verlassenen Klingen Fabrik Rasspe Blades.

Weitere Informationen

Einschätzung des Ortes

Bekanntheit
75%
Gefahr
15%
Vandalismus
40%
Schwierigkeit des Betretens
35%

Adresse von Verlassenes NATO Krankenhaus

Whittingham Crescent 2, 41179 Mönchengladbach
51.157611, 6.305333

Verlassenes NATO Krankenhaus Wegbeschreibung

Über die Hospitalstraße kann die Abzweigung Ruth Foster Drive mit dem Auto erreicht werden. Von hier aus geht es mit dem Auto nicht mehr weiter, da ein großes Metalltor aus Flicken den Weg versperrt. Allerdings befindet sich April 2022 ein großes Loch im Maschendrahtzaun, links von dem Tor. Die Löcher scheinen jedoch regelmäßig entdeckt und geflickt zu werden.

Places in der Nähe

  • Lost NATO Hauptquartier JHQ Rheindahlen (1 Kilometer entfernt) Ort ansehen
  • Verlassener NATO Luftstützpunkt (13 Kilometer entfernt) Ort ansehen
  • Das düstere Gartencenter bei Krefeld (15 Kilometer entfernt) Ort ansehen
  • Verlassenes NATO Hauptquartier (1 Kilometer entfernt) Ort ansehen
  • 12 Antworten

    1. Danke für die Beschreibung.
      Ich war drauf und kann bestätigen: dieser Place ist einfach der Hammer.
      Bin Hobbyfotograf und hatte den absoluten Adrenalinkick!
      Überwacht ist es nicht und der Besuch lohnt sich allemal.
      Ich werde im Winter nochmal hinfahren und wahrscheinlich bis dahin hin und wieder mal vorbeischauen, wenn ich mal durch MG fahren sollte.

      Auf dem NATO Quartier war ich noch nicht, dafür ist das Krankenhaus einfach schon zu groß und es wurde schon dunkel.
      Da braucht man ja fast schon einen Overnighter:)

      1. Um Lizitas zu ergänzen:
        Aus der Community wurde mir erzählt, dass seit längerer Zeit ein Sicherheitsdienst auf dem Gelände unterwegs sei, der zwar keine Gebäude betritt, sie aber umrundet.
        Es gibt außerdem Kameras auf der Hauptstraße unter dem Krankenhaus, weshalb die Straßen gemieden werden sollten.
        Der Zaun um das Tor im Süden ist wohl weiterhin in schlechtem Zustand.

        1. Das ganze kann ich bestätigen habe mit meinem Kumpel ein Auto und ein Fahrradfahrer gesehen.
          Dazu bin ich mit meinem Kumpel an die ca.15 Kameras vorbei gegangen…

    2. Wir waren vor einem Monat dort und haben niemanden gesehen. Zwar war immer das Gefühl da ist jemand aber das ist wahrscheinlich die Erwartung oder Gewohnheit da man im Alltag an/ um/ in Gebäuden Menschen begegnet und hier eben nicht. Am Besten genug Zeit einplanen, es ist rieeesig!

    3. Bruder bei mir war es so, wir waren da sind durch ein Loch rein gegangen und waren in so ganz normalen Häusern. So Stationen die bisschen weiter weg vom Krankenhaus waren. Nach einiger Zeit sind wir ins Hauptgebäude gegangen und nach 2 min direkt schreien 2 Leute uns an. Wir sind um unser Leben gerannt sind frei gewesen doch einer von uns wurde gepackt. Dann mussten wir alle hin und erklären perso zeigen ihr wisst schon.
      Also Tmm geht rein wenn ihr wollt aber geht nicht mit vielen Leuten höchstens 3.
      Passt immer auf wohin ihr geht und seid die ganze Zeit so leise wie möglich. Baut keine scheiße also kein Graffiti oder so. Auf gar keinen Fall irgendwas anzünden. Wenn ihr irgendwelche Leute sieht dann rennt nicht direkt los sondern geht leise ( schnell wie möglich ) weg und versteckt euch in irgendwelche Häuser. Wenn ihr merkt dass sie wirklich weg sind dann geht direkt raus. Am besten durch Büsche und Wald. Straßen vermeiden. Man sieht einen wirklich direkt.
      Also die äußeren Gebäude sind einfach zu betreten und zu sehen aber passt auf wenn ihr ins Hauptgebäude geht. Und noch ein Tipp. Geht nicht mit Kurzer Hose größter Fehler 🤣. Noch ein wichtiger Tipp: Plant alles in euerem Besuch. Wenn man erwischt wird müsst ihr ( eure Freunde ) alles das selbe sagen.
      Trotzdem werde ich sagen geht lieber nicht rein. Man kann schon Strafen bekommen ( sogar Haftstrafen wenn ihr scheiße baut).
      Die Securty sind streng jedoch nicht wenn ihr macht was die sagen. Also rate ich das ab in das Gebäude zu betreten.

      1. Wow, so unterschiedlich können die Erlebnisse sein! Da hatte Carina wohl Glück..

        Die normalen Häuser waren übrigens vermutlich mal ein „Wirtshaus und Hotel“ (wie oben im Artikel erwähnt).
        Viele Grüße und Danke für’s Teilen deines spanndenen Erlebnisses.

    4. Wir (3 Personen) waren am 01.08.2023 dort, unser erster Lost Place besuch.
      Dementsprechend war auch der Adrenalinkick groß xD
      Man muss schon sagen, dass das Gelände wirklich sehr sehr groß ist und man eine menge Zeit einplanen muss.
      Es war relativ leicht dort hinein zu gelangen wenn man sich ein bischen umschaut.
      Angefangen mit dem Pförtnerhäuschen (leider schon alles verbrannt)
      Weiter ging es rechts zu den Hotels bzw. Wirtshäusern auf dem Lee Potter Drive, der Weg zum hinteren Haus ist schon ziemlich zugewuchert. Auch hier so ziemlich alles beschädigt worden leider.
      Wieder zurück zum „Eingang“ und ca. 200m weiter der Zugang zum Krankenhaus, dort rein und rechts gehalten bis wir das Gebäude bis zum abgerissenen Teil folgten.
      Anschließend in das Kraftwerk, Küche sowie einem Lagerraum.
      Bis dahin alles gut gegangen.
      Dann in ein weiteres Gebäude über die Außentreppen hochgegangen und dort das obere Stockwerk erkundet.
      Unten wieder angekommen hörten wir plötzlich sehr leise und schon fast bedrohliche Schrittgeräusche als würde sich jemand heranschleichen.
      Daraufhin haben wir schnellstmöglich den Ausgang gesucht.
      Hier war erstmal vorbei aber kamen dann nochmal am 04.08.2023 und erkundeten wirklich jeden Winkel und fast jedes Gebäude auf dem Gelände. Das Krankenhaus selbst hatten wir schon so gut wie komplett durchgekaut.
      Generell muss ich sagen, dass der Vandalismusgrad meines erachtens nicht nur bei 10% liegt sondern eher gefühlt viel höher!
      Es gibt nur noch wenige Fensterscheiben die unbeschädigt sind sonst wurde alles zerwichst was man nur zerstören kann. Wirklich sehr sehr schade.
      Ich wäre gerne vor 10 Jahren dort gewesen, da hätte man viel mehr sehen können ohne Brandschäden und Vandalismus.
      Womöglich wäre aber zu der Zeit mehr Sicherheitspersonal auf dem Gelände gewesen.
      Wir konnten an diesen beiden Tagen keine Security sehen also generell haben wir keinen anderen Menschen direkt gesehen. Nur eben desöfteren Geräusche die tatsächlich beängstigend waren.
      Auch 2-3 mal eine weibliche Stimme wahrgenommen dessen Richtung aber nicht ausfindig gemacht werden konnte.
      Insgesamt aber wirklich cool dort herum zu laufen und die apokalyptische Stimmung hautnah zu erleben.

      1. Moin und danke für euren spannenden Bericht. Das war dann ja direkt eine riesige Location als erster Lost Place!
        In den letzten Jahren hat sich am alten RAF Krankenhaus echt viel getan und bis auf die abgefackelten Teile des Krankenhauses, sah das ganze Ding mal recht gut aus. Ich hab die Einschätzung etwas angepasst und hoffe, dass ich sie nicht bald schon wieder erhöhen muss.

    5. Waren heute mal ausforschen, leider im Dunkeln, konnte man nicht viel erkennen, wir standen vor dem Tor, dann kam ein Auto was in unsere Richtung fuhr. Haben uns ins Auto gesetzt (etwas weiter weg). das Auto hielt vor dem Tor und der Mann machte das Tor auf und fuhr rein. Sind dann wieder gefahren. Hatte jemand sowas ähnliches schon mal ? Oder kommt man dort vielleicht tagsüber ohne Probleme rein ?

    6. Waren heute da der Zaun ist zwar überall kaputt und man kämme auch gut rein.
      Aber leider relativ viel Wachdienst und sogar Wachhunde sind auf dem Grundstück…

    7. Hey!
      Ich war letztens mal da, und am Haupteingang wo dieses Tor ist, steht so eine Nummer am Tor wo auch drauf steht „to all visitors“ oder so aber ich hab da nicht angerufen. Hat jemand da mal angerufen? Würde mich interessieren.
      Danke!

    8. Hey!
      Ich war letztens mal da, und am Haupteingang wo dieses Tor ist, steht so eine Nummer am Tor wo auch drauf steht „to all visitors“ oder so aber ich hab da nicht angerufen. Hat jemand da mal angerufen? Würde mich interessieren.
      Danke!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Du benötigsten keinen Account und musst dich auch nicht registrieren.
    Such‘ dir einen Namen aus, der angezeigt werden soll und teile gerne deine Meinung mit uns.

    Wir freuen uns über jeden Kommentar und nehmen auch sehr gerne Kritik an!

    Dieser Beitrag:
    Verlassenes NATO Krankenhaus
Vorgeschlagene Orte
Top Lost Places
Schick uns deine Lost Places!

Mit dem neuen Feature „Community Places“ kannst du deine Lieblings Lost Places in deiner Umgebung mit der Community teilen.

Weitere Lostplaces

Brauhaus Bocholt Schild
- Nordrhein-Westfalen -
Bocholter Brauhaus Georgius

Die ganze Geschichte über den Kampf um die Erhaltung des Bocholter Brauhauses.

Lost Place Hallenbad - Lostplace Karte
- Nordrhein-Westfalen -
Hallenbad Duisburg

Ein verlassenes Hallenbad mit alten Umkleidekabinen und Wartungsraums mit Ausstattung.

Ein riesiges verlassenes NATO Krankenhaus, das zum verlassenen NATO-Hauptquartier gehört.. Es ist ein ganz besonderer Lost Place. Wir haben ihn dokumentiert und über Hintergründe recherchiert.
Über die Hospitalstraße kann die Abzweigung Ruth Foster Drive mit dem Auto erreicht werden. Von hier aus geht es mit dem Auto nicht mehr weiter, da ein großes Metalltor aus Flicken den Weg versperrt. Allerdings befindet sich April 2022 ein großes Loch im Maschendrahtzaun, links von dem Tor. Die Löcher scheinen jedoch regelmäßig entdeckt und geflickt zu werden.Beim Betreten solltest du dich dennoch über geltene Rechte informieren und den Lost Place nicht alleine betreten.
Du findest diesen Ort unter Whittingham Crescent 2, 41179 Mönchengladbach. Bitte informiere dich zuvor über Rechte und Gefahren.

Unser Blog

Klicke dich durch unsere neusten Blog Artikel, in denen wir hilfreiche Tipps rund um das Thema Urban Exploration beschreiben.
In unseren Guides erklären wir dir zum Beispiel, was unsere standardmäßige Ausrüstung für Lost Places ist und welche Taschenlampen sich dazu besonders eignen.

Auch persönliche Erfahrungen, Entwickler Logs und wichtige Updates veröffentlichen wir in unserem Blog.