Verlassener Bahnhof Karlsfeld (München)

Ein großer verlassener Bahnhof mit mehreren Bahnsteigen und Weichen am Rande von München.

Neben einem aktiven Bahnhof und einem Busbahnhof, befindet sich in Karlsfeld (München) ein alter, verlassener Bahnhof, der bereits ziemlich zugewachsen ist.

Leicht zu finden und doch versteckt

Leicht erreichbar per S-Bahn oder mit dem Bus, befinden sich hier einige hundert Meter an Schienen inklusive alter Weichen und Bahnsteige.

Das Gelände ist etwas höher gelegen, als die parallel verlaufende Straße und zahlreiche Büsche und Bäume, die auf den Schienen wachsen, bieten gute Deckung.
Besonders in der Blüte-Zeit ist der Ort ziemlich unscheinbar und gut versteckt. Lediglich einzelne Trampelpfade, die zu den Schienen hinauf führen, weisen auf die Existenz hin.

Die Vergangenheit und die Gegenwart

Früher war hier einst ein aktiver Bahnsteig für Personen, auf dem viel Verkehr stattfand. Heute befindet sich direkt neben dem verlassenen Gelände ein aktives Schienengelände und ein neuer Bahnhof. Lediglich eine Lärmschutzwand trennt das alte von dem neuen Gelände.

Zu sehen gibt es hier nicht mehr besonders viel, bis auf einzelne Weichen und Bahngegenstände.
Sie weisen auf die maschinelle Zeit hin, in der es noch keine automatischen Weichen gab und in der noch Handarbeit notwendig war.
Doch so langweilig ist ein verlassener Bahnhof gar nicht. Ähnlich wie beim verlassenen Teil des Ostbahnhofes, sind die Weichen hier noch gut erkennbar. Auch die Schienen sind noch nicht zu stark unter Moos begraben. So können hier tolle Fotos mit der Interaktion von Stahl und Natur geschossen werden.

Die vielen Schienen bieten in Kombination mit der Rückeroberung durch die Natur ein tolles Fotomotiv.

Auch wenn dies kein besonders riesiger Lostplace ist, handelt es sich bei dem verlassenen Bahnhof um ein tolles Fotomotiv. Es gibt viele gute Gründe, dem Gelände mal einen Besuch abzustatten und die Schienen entlangzuschländern. Die größten Lost Places in München findest du in unserem Beitrag über verlassene Orte in München.

Weitere Informationen

Einschätzung des Ortes

Bekanntheit
65%
Gefahr
5%
Vandalismus
10%
Schwierigkeit des Betretens
10%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du benötigsten keinen Account und musst dich auch nicht registrieren.
Such‘ dir einen Namen aus, der angezeigt werden soll und teile gerne deine Meinung mit uns.

Wir freuen uns über jeden Kommentar und nehmen auch sehr gerne Kritik an!

Dieser Beitrag:
Verlassener Bahnhof Karlsfeld (München)
Vorgeschlagene Orte
Top Lost Places
Schick uns deine Lost Places!

Mit dem neuen Feature „Community Places“ kannst du deine Lieblings Lost Places in deiner Umgebung mit der Community teilen.

Weitere Lostplaces

- Mecklenburg-Vorpommern -
Gut Johannstorf

Auf dem Gelände vom Gut Johannstorf stehen neben dem Hauptgebäude mit Schlossgraben auch noch mehrere zusätzliche Gebäude.

Ein großer verlassener Bahnhof mit mehreren Bahnsteigen und Weichen am Rande von München.. Es ist ein ganz besonderer Lost Place. Wir haben ihn dokumentiert und über Hintergründe recherchiert.

Auf einer Seite der Gleise befindet sich ein Fluss, der ein kurzes Stück parallel zu den Gleisen verläuft. Auf der anderen Seite der Gleise befindet sich eine Bushaltestelle mit mehreren Fahrradständern. Dahinter führen mehrere Trampelpfade direkt auf das verlassene Bahnhofsgelände.

Beim Betreten solltest du dich dennoch über geltene Rechte informieren und den Lost Place nicht alleine betreten.
der Adresse auf unserer Seite

Unser Blog

Klicke dich durch unsere neusten Blog Artikel, in denen wir hilfreiche Tipps rund um das Thema Urban Exploration beschreiben.
In unseren Guides erklären wir dir zum Beispiel, was unsere standardmäßige Ausrüstung für Lost Places ist und welche Taschenlampen sich dazu besonders eignen.

Auch persönliche Erfahrungen, Entwickler Logs und wichtige Updates veröffentlichen wir in unserem Blog.